13 December 2009 @ 08:46 pm
Rosenkohl-Bananen-Curry  

(Bild von Wisdom)

Ich liebe Rosenkohl und noch viel mehr mag ich Obst in deftigem Essen. Die Banane gibt eine wunderbare Süße, die ganz hervorragend mit dem Rosenkohl harmoniert. Das Gericht hat mich voll und ganz überzeugt und steht bestimmt nicht zum letzten Mal auf unserer Kochliste.

Zutaten (für vier Personen):

500 gr Rosenkohl
400 gr Kartoffeln
3 Stangen Staudensellerie
2 Zwiebeln, gewürfelt
4 El Olivenöl
1 Tl Currypulver
1/2 Tl Kurkuma
300 ml Gemüsebrühe
3 El Tomatenmark
50 gr Rosinen
1/2 Tl Chilipulver
1/2 Bund Petersilie
2 große Bananen
1/2 Zitrone, Saft
150 ml Sojasahne

Rosenkohl putzen, die Röschen halbieren. Kartoffeln schälen und würfeln. Staudensellerie putzen und in 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Chili und Zwiebeln darin anbraten. Mit Currypulver und Kurkuma bestreuen. Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen. Rosenkohl, Kartoffeln und Sellerie zugeben. Kurz andünsten und die Brühe angießen. Rosinen zugeben und mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln. Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Die Bananenscheiben und Zitronensaft zugeben und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen. Die Sojasahne unter das Rosenkohl-Curry rühren. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu passt allerlei Salat.